top of page

Ergotop Lagex Kissen

Ergotop I Kissen Kopie.png

Grössen:

  • 40x60cm

Aussenbezug:

  • 65 % Baumwoll und 35% Tencell

  • Reissverschluss

  • waschbar bis 40°C

Eigenschaften

  • Formkissen, das der Nackenform angepasst ist

  • erhältlich in "medium" oder "soft"

  • lange Haltbarkeit

  • 100% natürlich

  • extrem punkteelastisch

  • atmungsaktiv durch Millionen kleiner Luftkammern

  • Ernte per Hand, ökologisch und nachhaltig

  • lang andauernde gleich bleibende Elastizität

  • mit Einlagen kann die Höhe variiert und der individuellen Körperform angepasst werden

  • Naturlatex ist frei von Lösungsmitteln, FCKW und krebserregenden chemischen Substanzen

  • weitaus geringerer Energieverbrauch (ca. 10-15%) in der Herstellung im Vergleich zu synthetischen Latex

Füllung:

  • 100% Naturlatexkern

Die Ergotop Kissenlinie vereint die besten Eigenschaften verschiedener Formen und Materialien, um Dir den erholsamsten Schlaf zu bieten. Die Formkissen sind ein absoluter Favorit. Sie bestehen aus hochwertigem Naturlatex, der eine neue, hochelastische Qualität bietet. Mit zusätzlichen Einlagen kannst Du die Höhe ganz nach Deinen Vorlieben anpassen. Die 'Soft'-Variante eignet sich perfekt für alle Schlafpositionen und ist auch bei Fans von Füllkissen sehr beliebt, die einen sanften Einstieg in die Welt der Formkissen suchen.

Durch ihr modulares Design kannst Du mit den Ergotop-Kissen unzählige Varianten kombinieren. Und das Beste: Wir bieten sogar Hybrid-Kissen an, die die Vorteile von Form- und Füllkissen vereinen. So kannst du nahtlos zwischen beiden wechseln und musst Dich nicht zwischen verschiedenen Eigenschaften entscheiden.

Das Kissenbaukasten erfüllt alle Deine Wünsche in Bezug auf Material und Ergonomie, ohne dass Du auf bewährte oder geliebte Merkmale verzichten musst. Und ganz nebenbei sparst Du auch noch Geld, denn Du musst nicht ständig neue Kissen kaufen.

Wissenswertes

1839 wurde entdeckt, dass durch die Vulkanisierung (Erhitzung) von Kautschuk und Schwefel ein widerstandsfähiges Gummi entsteht, das Temperaturen von 0 bis 100°C standhält. Kautschuk avancierte rasch zu einem bedeutenden Industrieprodukt. Der Rohstoff für Naturlatex stammt vom tropischen Gummi- oder Kautschukbaum "Hevea brasiliensis", der hauptsächlich in Südostasien gedeiht. Das Wort "Kautschuk" hat seinen Ursprung in der südamerikanischen Indianersprache und bedeutet so viel wie "tränendes Holz". Ähnlich dem Harzfluss einer Tanne, tritt bei Verletzung der Rinde des Kautschukbaums ein Milchsaft (Latex) aus, der zu einer gummiartigen Substanz verfestigt. Dies dient als Schutzmechanismus der Pflanze, um das Eindringen von Schimmel oder Bakterien zu verhindern. Durch das Anschneiden der Rinde fließt der Latexmilch in kleinen Bechern ab und kann gesammelt werden. Die noch flüssige Masse wird in Metallformen gegossen und bei etwa 100°C vulkanisiert. Die Metallformen verfügen über Metallstifte im Deckel und in der Wanne, die die Ausbildung unterschiedlicher Härtezonen ermöglichen. Durch eine optimale Belüftungsanordnung wird eine effiziente Wärmeisolierung und Feuchtigkeitsregulierung erreicht. Die Hohlräume in den Matratzenkernen verbessern den Liegekomfort und die Qualität der Matratzen, indem sie eine höhere Punktelastizität und optimale Körperanpassung bieten. Nach ca. 1,5 Stunden "Backzeit" wird der feste, vulkanisierte Latexkern aus der Form genommen, gewaschen, geprüft und zur Abkühlung gelagert. So entsteht der "Naturlatex-Rohling". In Bezug auf Ökologie sind die Plantagen vollkommen umweltfreundlich. Die Herstellung des Matratzenkerns erfordert nur einen Bruchteil der Energie im Vergleich zu anderen Materialien. (Quelle: allnatura.ch)

Royal Dreams Latex Herstellung Gummibaum Mann.jpg
Gummibaum kleiner.jpg
Gummi-Baum
bottom of page